Werbung + Co.

Besucher

[Besucherzähler]

Museumshafen Hamburg/Övelgönne

Text?

Eine dem Wasser und der Seefahrt so verbundene Stadt wie Hamburg wäre natürlich arm dran, wenn sie nicht wenigstens mit einigen historischen, maritimen Fahrzeugen aufwarten könnte.

Einige davon befinden sich im Museumshafen Övelgönne, andere dagegen im hamburger Hafen.

Den Museumshafen erreichen Sie ab Landungsbrücken Fähre 62 bis Anleger Neumühlen oder mit der Buslinie (112) ab Altona Bahnhof.

Auf dem Bild rechts sehen Sie direkt am Anlegeponton den Eisbrecher Stettin. Er wurde 1933 als größter deutscher Eisbrecher dieser Zeit in Dienst gestellt und war bis 1981 im Einsatz.

Text?

Seit 1982 unter Denkmalschutz, wird er im Sommer für Gästefahrten benutzt. In der übrigen Zeit liegt er im Museumshafen. Es handelt sich hierbei noch um ein mit Kohle betriebenes Schiff.

Es befinden sich hier allerdings auch einige kleinere restaurierte Segel-Schiffe, wie auf dem Bild links abgebildet.

Neben den Schiffen gibt es an diesem Ort aber auch noch historische Hafen-und Dienstfahrzeuge zu sehen.

Text?

So findet man hier neben einem Schwimmkran auch noch ein altes Elb-Feuerschiff und den rechts abgebildeten Elektrokran aus dem 1900 Jahrhundert.

Ich möchte Ihnen allerdings auf diesen Seiten nur einen Ausschnitt dieser Relikte aus vergangenen Zeiten zeigen, nicht den durchaus lohnenswerten Weg hierher ersparen.

Es werden auch Führungen nach telefonischer Vereinbarung durchgeführt.

Wie eingangs bereits erwähnt, finden Sie unter der Rubrik Hafen weitere dieser historischen Schiffe. Weitere interessannte Details finden Sie unter

www.museumhafen-oevelgoenne.de

Buddelschiffe im Buddel-Bini Maritim Shop